Für mehr Inklusion behinderter Menschen in die Wirtschaft

Das UnternehmensForum hat aktuelle Entwicklungen im Blick: Egal ob inklusionsstarke Veranstaltungen oder neue Projekte, hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem Tätigkeitsbereich der Arbeitgeberinitiative.

Das UF zu Gast bei Axel Springer – v.l.: Sabine Belter, UF-Vorstand; Thomas Wendt, Personalverantwortlicher Print bei Axel Springer; Susan Scott-Parker, Chief Executive von business disability international; Reinhard Wagner, UF-Vorstand; Maria Klink, Rehapolitische Sprecherin des UF; Olaf Guttzeit, UF-Vorstandsvorsitzender. © Axel Springer/Christian Kielmann
29. November 2017

UF-Jubiläum: 15 Jahre Inklusion in der Wirtschaft

15 Jahre Erfahrung rund um das Thema Inklusion: Seit 2002 macht sich das UnternehmensForum stark für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen. Bei Axel Springer feierte das Arbeitgebernetzwerk nun sein Jubiläum mit Partnern aus Wirtschaft und Politik.

Menschen mit Behinderungen bereichern Unternehmen: Sie tragen entscheidend zur Fachkräftesicherung bei, aber auch zur Vielfalt und zum Ideenreichtum in Mitarbeiterteams. „Immer mehr Unternehmen erkennen und nutzen dieses Potenzial“, erklärte Olaf Guttzeit, UF-Vorstandsvorsitzender anlässlich des Jubiläums. Zu diesen Unternehmen gehören auch die Mitglieder des Arbeitgebernetzwerks, darunter Axel Springer: „Wir verstehen die Inklusion von Mitarbeitern mit Handicap als Teil unserer Unternehmenskultur“, so Thomas Wendt.

Get Together brachte Inklusions-Experten zusammen

Auch deshalb war die Verlagsgesellschaft Gastgeber des feierlichen Get Togethers, zu dem das UnternehmensForum anlässlich seines 15-jährigen Bestehens eingeladen hatte. In Berlin trafen sich am Abend Akteure und Experten rund um Inklusion in der Wirtschaft, darunter auch Dr. Rolf Schmachtenberg, Abteilungsleiter im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Er würdigte die Pionierarbeit und das nachhaltige Engagement des UnternehmensForums für mehr Inklusion in der Wirtschaft. Der Zusammenschluss von Arbeitgebern habe das Thema Inklusion in den Führungsebenen der Unternehmen platziert.

UF-Fachtag: Inklusion zukunftsfest gestalten

Wie Inklusion in der Wirtschaft auch in Zukunft gelingt, darüber hatten  sich Mitglieder des UnternehmensForums und interessierte Netzwerkpartner bereits am Nachmittag ausgetauscht: Beim UF-Fachtag sprachen sie über aktuelle Entwicklungen rund um Arbeit 4.0 und Bundesteilhabegesetz. Susan Scott-Parker vom Netzwerk business disability international brachte die internationale Perspektive ein. Sie verwies darauf, dass es entscheidend sei, die Stärken von Menschen in den Blick zu nehmen anstatt ihrer Behinderungen. Dazu will das UnternehmensForum auch zukünftig beitragen – mit innovativen Projekten und Best Practice für Arbeitgeber.

Zum 15-jährigen Jubiläum traf sich das UnternehmensForum bei Axel Springer (v.l.): Sabine Belter (UF-Vorstand), Thomas Wendt (Personalverantwortlicher Print bei Axel Springer), Susan Scott-Parker (Chief Executive von business disability international), Reinhard Wagner (UF-Vorstand), Maria Klink (Reha-politische Sprecherin des UF) und Olaf Guttzeit (UF-Vorstandsvorsitzender) Gute Gespräche unter Arbeitgebervertretern: Andreas Platz (BASF), Marion Gerdes (Cewe Stiftung) und Sarah Kuhn (Kraftwerke Mainz) Experten rund um Inklusion: Maria Klink (BFW Frankfurt), Christiane Juschzak (kfw Bankengruppe), Gabriele Wenning (Deutsche Post), Hans-Christian Bauer (Randstad) und Arthur-Robert Adler (Schott) … … Alexander Hopmann (Stiftung MyHandicap), Dr. Patricia Heufers (Ernst & Young) und Willy Graßl (Airport Munich) Austausch über Best Practice in entspannter Atmosphäre: Julia Winkler (Volunteer Vision GmbH) und Robert Freumuth (diwa Personalservice) Expertin für inklusive Ausbildung: Annetraud Grote (Paul-Ehrlich-Institut) im Gespräch mit Richard Fischels (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) Das Wiedersehen machte Freude: v.r. n.l. Christian Somogyi (vormals UF-Vorstandsvorsitzender) mit Klaus Nessel (vormals BASF), Heinzmichael Müller (vormals Kraftwerke Mainz) und Olaf Guttzeit (UF-Vorstandsvorsitzender) Verbunden durch enge Zusammenarbeit: Olaf Guttzeit (UF-Vorstandsvorsitzender) mit Armin von Buttlar (Aktion Mensch) Experten für Arbeitsmarkt und Qualifizierung: Ralf Heiss (BBW Südhessen), Dirk Werne (Institut der Wirtschaft Köln) und Niels Reith (Bundesverband der Berufsförderungswerke) Anstoßen auf 15 Jahre UnternehmensForum: Armin von Buttlar (Aktion Mensch) und Alexander Hopmann (Stiftung MyHandicap) Gratulierte als Laudator: Dr. Rolf Schmachtenberg (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) Festlich-entspannte Stimmung in der Mittelbar von Axel-Springer Ein eisiges Feuerwerk zum 15-jährigen Jubiläum - den UF-Vorstand freut es Laudator Dr. Rolf Schmachtenberg (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) mit dem ehemaligen und aktuellen UF-Vorstand: Sabine Belter, Reinhard Wagner, Olaf Guttzeit und Christian Somogyi Vorreiter und Gewinner in Sachen Inklusion: Tobias Munzel (rechts) und Thomas Kienast (Bildmitte) von AUDI im Gespräch mit Olaf Guttzeit Im Dialog über Teilhabe, BTHG und mehr: Sascha Köhne (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) und Dr. Helga Seel (Budnesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) Stark für mehr Inklusion in der Wirtschaft: das UnternehmensForum